Valvasor zeichnet 1688 die Seeburg und Burg Leonstein nur mehr als Ruinen. Die Burg wurde also verlassen und dem Verfall preisgegeben. Alles was noch brauchbar erschien wurde mitgenommen. Die Funde, die daher bei Grabungen auf der Burg gemacht wurden, beschränken sich meist nur um Fragmente von Gebrauchs- und Einrichtungsgegenständen. Trotzdem ist es spannend die Herkunft und Verwendung dieser Stücke zu bestimmen. So lässt sich auch ein wenig über das Leben zu dieser Zeit auf der Burg nachdenken....
Die Funde, liebevoll zusammengestellt und erklärt, können in unserem kleinen Museum auf der Burg besichtigt werden.

Ein Bericht von Stefan Eichert über die Ausgrabungen auf der Burgruine im Jahr 2004
Download im PDF Format (15MB)  Download PDF HIER

Ofenkacheln  


ICH LIG HIE ALS AÜ FUDE SOL
HINDER DEM OFEN IST MO WOHL
(Ich lieg hier als eine faule Sau, hinter dem Ofen ist mir wohl)

Diese Abbildung ist eine der ältesten bekannten Darstellungen
eines Kachelofens auf einem Fresko in Kostanz aus der
1.Hälfte des 14.Jahrhunderts.

Ofenkachel mit dem Wappen
der Rauber von Raineck

Ofenkachel (Fragment)



Ofenkachel (Fragment)

Ofenkachel (Ornament)

Keramik
Neben der Gebrauchskeramik verwendete man durchaus auch feines Tafelgeschirr. Es war zumeist glasiert und/oder bemalt, bzw. feiner gestaltet. Auf Leonstein finden sich leider nur sehr wenige Beispiele für dieses Geschirr. Es war meist importiert und sehr teuer, also nichts, das man so leicht zurückläßt, wenn man die Burg aufgibt.
Fayence oder auch Majolika genannt wurde in Südeuropa entwickelt und stellte ein Äquivalent zum chinesichen Porzelan dar.



Schwarzhafnerei mit Bodenmarken und Dekor


Tellerfragment

Gefäßfragment



Gefäßfragment



Tellerfragment

Tellerfragment

Glas
Auch Glas war nicht jedermann zugänglich. Die Herstellung war aufwändig und man erreichte in Europa aufgrund des fehlens der Rohstoffe nicht die selbe Qualität wie im Orient, weshalb man Glas ruhig als Luxusgegenstand ansprechen kann.


Gebrauchsgegenstand
(Glasfragment)

Gebrauchsgegenstand
(Glasfragment)



Fragment eines Gefäßes aus Kristall
Gebrauchsgegenstände  
Weitere Funde


Ornament mit dem Muster der
Karolinger (Moosburg)

Schiefer Dachschindel mit Orginalnagel

Steinbecken aus Marmor